Unsere Wintersorten sind ab sofort zu bestellen!

Warum glaube ich an eine holistische Ernährungsform?

Warum glaube ich an eine holistische Ernährungsform? ich habe mich während meiner ersten Schwangerschaft für eine Ausbildung zum holistischen Ernährungsberater entschieden.
Ich habe lange in der Fitness Branche als Spinnig Trainerin gearbeitet und hatte auch hier die Möglichkeit eine Weiterbildung in der Ernährungsberatung zu machen aber das war nicht da richtige.
Es ist mir wichtig den Menschen im Ganzen zu betrachten. Körper, Seele und Geist stehen im Einklang und viele Ursachen von Krankheiten oder Beschwerden liegen in der Ernährungsform. Ich habe den starken Drang etwas in der Welt zu verbessern. Du musst wissen, dass du durch deine Ernährung so viel verändern kannst. Wichtig ist, das man offen für Neues ist und lernt seine Gewohnheiten über den Haufen zu schmeißen, um die beste Version von sich selbst zu werden.

 

Eine holistische Ernährungsform beinhaltet vorallem eine basische Ernährung. Hier steht das Gemüse und Obst im Vordergrund und schenkt dir deine Nähr-und Vitalstoffe. Du schenkst deiner Ernährung einen achtsamen Blick und schaust wo es zur Zeit zwickt und ziept. Du bist einmal brutal ehrlich zu dir und schreibst mal alles nieder was du so isst. Dann betrachtest du diese Ernährung achtsam. Also das heisst du verurteilst dich nicht. Sag dir liebevolle Dinge, denn brutal warst du schon genug zu dir. 

"Danke dass ich mich so ernähren konnte. Jetzt möchte ich aber mal etwas neues wagen und zu mir selbst finden. Ich möchte nicht mehr fremdbestimmt sein, sondern frei." 

Lege dein liebevolles Fundament um dann durchzustarten. Integriere jeden Tag mindestens 3 Gemüsesorten und dann schaue mal wie sich alles entwickelt.